0 0

Verpackung



Die Wahl der Verpackung
Teeverpackungen werden für eine unterschiedliche Lagerung genutzt. Wird ein feiner Tee für Wochen oder Monate in der Tüte eingelagert, sollte es eine Tüte mit optimalem Aromaschutz sein. Falls Tee nur für kurze Zeit gelagert oder gleich umgefüllt wird, genügt eine Papiertüte als Nachfüllpackung. Daher bieten wir die Auswahl der Verpackung an.

 
Auf den Details Seiten kann für jede Teesorte die Verpackung dazu selbst gewählt werden.
frisch verpackt in :
die Teetüte: guter Aromaschutz.
Die klassische Teetüte, Blockbodenbeutel aus drei Lagen, Außen: OPP, Mitte: Kraftpapier, Innen: PET/PVDC, oder z.T.: Außen: OPP, Mitte: AL, Innen: Papier. Verschluss mit Clip
Die ideale, standfeste Tee-Verpackung für die Lagerung mehrerer Monate. Durch das Trennen der drei Lagen kann weitgehend Sortenrein entsorgt werden.

Doypack: sehr guter Aromaschutz!
Standbodenbeutel mit Druckverschluss / Zip-Beutel. Außen: PET oder Papier, Mitte: AL, Innen: PE,
Beliebig oft wiederverschließbar, einfach zu handhaben, für lange, aromasichere Lagerung von hochwertigem Tee.

Papiertüte:  wenig Aromaschutz
Blockbodenbeutel aus Kraftpapier mit Pergamenteinsatz. Verschluss mit Clip.
Für kurze Lagerzeit, als Nachfüllpackung oder als Innentüte für Dosen. Kann zum Altpapier entsorgt werden.

  je nach Verpackungsart, werden höhere Einkaufspreise oder geringere Entsorgungskosten verrechnet.

Beim Versenden von Natur-Tee zusammen mit Aroma-Tee im Blockbodenbeutel, müssen wir zusätzliche Aromaschutzhüllen im Paket verwenden.


Eine Herausforderung unserer Zeit ist es, Verpackung zu reduzieren und mehr umweltverträgliche Verpackungsmaterialien einzusetzen, ohne auf guten Produktschutz, auch beim Transport zu verzichten.
In den 80er Jahren haben wir daher unsere Tee-Tüten nur aus Papier und Pergament herstellen lassen, da es kaum Teetüten ohne Alu und Kunststoff gab. Doch diese Papiertüten bieten leider wenig Aromaschutz und waren somit für unser hochwertiges Teesortiment oft leider nicht geeignet. Daher haben wir bald auf die klassische Teetüte umgestellt. Hier kommen überwiegend Tüten ohne Alufolie zum Einsatz. Papiertüten verwenden wir als Probentüte und für robuste Kräutertees oder als Nachfüllpackung. In den letzen Jahren haben wir besonders hochwertige und empfindliche Teesorten in Druckverschluß-Beutel (Doypack) gefüllt. Der Doypack wurde 1962 von den Brüdern Doyen patentiert. Diese Beutel bieten den höchsten Aromaschutz, besonders bei größerer Vorratsmenge und langer Lagerung. Doch nicht jeder Kunde möchte oder braucht diese Verbundfolien-Beutel für seine Lagerung. Mit der Wahl der Tüte kann die Verpackung dem Bedarf angepasst werden und dadurch ist auch das Reduzieren von Verpackung möglich.